Sitzungs-Protokolle JuPa Haan

 [ Liste ]   [ Anmelden ] 
< Protokoll 11/14 >

Informationen zum Protokoll 27.03.2017

Nummer 0072
Datum 27.03.2017 Mo
Beginn 18:30 Uhr
Ort Sitzungssaal Stadt Haan
Protokollführer Dominik Budych
Anwesende Delegierte: Lucio, Patthama, Nadine, Lara, Dominik, Mohammed, Sedef, Francesco, Tessa

Gäste: Jochen Sack, Meike Lukat, drei Pressevertreter, ein Jugendlicher, zwei Vertreter des J-Team des Kreissportbunds ME

sowie: Peter Burek (Jugendreferent), Daniel Oelbracht (Jupa-Koordinator)
Protokoll TOP 1 Begrüßung

Lucio eröffnete die Sitzung und begrüßte alle Anwesenden.

TOP 2 Protokoll der vergangenen Sitzung

Es gab keine Ergänzungen oder Änderungen des Protokolls.

TOP 3 Änderung der Geschäftsordnung


Der vorliegende Vorschlag lautet:

Die Delegierten des Jugendparlaments haben sich in der Sitzung am 13. Febraur 2017 einstimmig für die nachfolgenden Änderungen der Geschäftsordnung des Jugendparlaments Haan (Fassung vom 14. Mai 2009) ausgesprochen:

alte Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 2 Das Jugendparlament tagt zweimal im Monat. […]


neue Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 2 Das Jugendparlament tagt einmal im Monat. […]



alte Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 4 Die Sitzungen sind öfffentlich. […]

neue Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 4 Die Sitzungen sind öffentlich und bestehen aus einem öffentlichen und einem nicht-öffentlichen Teil.


Die Änderung der Geschäftsordnung werden zur Kenntnisnahme an den Jugendhilfeausschuss weitergeleitet. Die obige Änderung ist in Kraft getreten mit der Verabschiedung durch die Delegierten des Jugendparlaments in der Sitzung am 13. Februar 2017.

Nach begründeten Einwänden gegen die Formulierung in Paragraf 6, Punkt 4, wird der Antrag wie folgend neu formuliert:

Die Delegierten des Jugendparlaments haben sich in der Sitzung am 27. März 2017 einstimmig für die nachfolgenden Änderungen der Geschäftsordnung des Jugendparlaments Haan (Fassung vom 14. Mai 2009) ausgesprochen:

alte Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 2 Das Jugendparlament tagt zweimal im Monat. […]


neue Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 2 Das Jugendparlament tagt einmal im Monat. […]



alte Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 4 Die Sitzungen sind öffentlich. […]

neue Fassung:

§ 6 Anzahl der Sitzungen

Punkt 4 Die Sitzungen sind öffentlich und bestehen aus einem öffentlichen Teil und einem in der Regel nicht-öffentlichen Arbeitstreffen.


Die Änderung der Geschäftsordnung werden zur Kenntnisnahme an den Jugendhilfeausschuss weitergeleitet. Die obige Änderung ist in Kraft getreten mit der Verabschiedung durch die Delegierten des Jugendparlaments in der Sitzung am 27. März 2017.

Dieser Antrag wird einstimmig beim Arbeitstreffen im Anschluss an die öffentliche Sitzung angenommen.

TOP 4 Vorstellung des J-Teams des Kreissportbundes

Die beiden Vertreter erläutern kurz das Konzept von "MEin Sport". Es handelt sich um eine Interessenvertretung des Sports auf kommunaler und Kreisebene. Das J-Team soll eine AG von Jugendlichen aus dem Sport werden und wurde mit dem Kreissportbund gegründet. Es gibt keinen Vorstand, sondern nur projektbezogenes Arbeiten. Ein bereits durchgeführtes Projekt war ein Sporttag für junge Flüchtlinge. Zum Auftakt in Haan sei ein Arbeitstreffen mit einem Brainstorming denkbar, zudem soll der Kontakt zum Sportverband aufgebaut werden. Fördermittel für Aktivitäten seien von Kreis, Land und Bund zu erhalten. In Ratingen musste die Stadt bei einem Projekt kein Geld zuschießen.

Antrag: Das Jugendparlament unterstützt die Initiative und organisiert ein erstes Treffen. Alle Delegierten stimmten dafür. Interessierte Delegierte melden sich beim J-Team für die weitere Planung.

TOP 5 Verschönerung Telekom-Kästen: Konzeptentwurf

Daniel hat das nachfolgende Konzept wie gewünscht verfasst und stellte es kurz in der Sitzung vor:

denkbare Motive (Vorgaben):
- der Wappenhahn in unterschiedlichen Darstellungen
- Haans/Haana/Gruitel
- markante Haaner Gebäude (Skyline)
- Städtepartnerschaften (speziell mit Eu, siehe unten)
- Haan als Gartenstadt
- So sieht Haan in der Zukunft aus
- Haaner Kirmes
- Haaner Sommer (siehe unten)

Teilnehmer:
- Kinder und Jugendliche
→ weiterführende Schulen, ggf. aufgeteilt in Unter- und Oberstufe
→ Grundschulen
→ Vereine in der Stadt (Träger der Jugendarbeit, Sport-/Kultur-/soziale Vereine/...)
→ z.B. CVJM, Jugendgruppen der Kirchen, Jugendfeuerwehr, JRK, Rockin Rooster, Awo, Kindergärten, Agnu-Jugend,

Durchführung:
- Schulklassen könnten auf Wunsch gemeinsam einen Kasten verschönern
- Gruppe des Jugendaustausches Haan-Eu gestaltet Kasten
→ Projekt im Rahmen des Kulturrucksacks
- Haaner Sommer gestaltet im Rahmen des Programms Kasten/Kästen
→ Kooperation suchen
- Jupa gestaltet gemeinsam einen Kasten
- Trägerverein Jugendcafé gestaltet einen Kasten
- Aktion läuft bis Ende August

Werbung:
- Aufrufe in Zeitungen
- Homepage / Facebook / weitere soziale Medien
- Schulen / Vereine / etc.

zu beachten:
- Vorgaben der Telekom in Flyer einbauen, ggf. Gestaltungsbeispiele (im Flyer/online)

vorab zu klären:
- geeignete Standorte: müssen ermittelt und in Karte festgehalten werden
- Reinigung der Kästen: durch Telekom oder Teilnehmer?

Die Delegierten stimmten dem Konzept einstimmig zu und beauftragen Daniel mit der sofortigen Umsetzung.

TOP 6 Termin im April

Die nächste Sitzung findet statt am Montag, 24. April, um 18.30 Uhr im Rathaussaal.

TOP 7 Sonstiges

Peter berichtete kurz vom geplanten Jugendaustausch mit Eu und dass noch Teilnehmer gesucht werden. Weitere Infos bei ihm.

Die Delegierten besprachen, dass mindestens ein Vertreter zum Unterausschuss zur Spielflächen-Leitplanung gehören soll. Da Nadine bereits am Workshop teilgenommen hat, wird sie diese Vertreterin sein.

Lucio beendet die Sitzung um 19.30 Uhr.
nächstes Treffen Montag, 20. April, 18.30 Uhr, Sitzungssaal des Rathauses
Link  
Datei  
drucken druckenProtokoll drucken
< Protokoll 11/14 >
 [ Liste ]   [ Anmelden ]