Wahlen JuPa Haan

 
Suchen 

 
Das Jugendparlament ist gewählt.

 

amtliches Endergebnis



    

wahlen2017
Kandidaten Wahl 2017

Hier die Kanditaten für die Wahl 2017

 
    

wahlen2017
Letzte Chance zur Bewerbung bis Freitag

Wahl zum Jugendparlament: Bewerbungsphase verlängert

Noch liegt dem Jugendamt nicht die nötige Anzahl von Bewerbungen für die kommende Wahl
zum Jugendparlament vor. Deshalb verlängert sich die Bewerbungsphase bis einschließlich
Freitag, 1. Dezember 2017, 24 Uhr.

Pressemitteilung Letzte Chance zur Bewerbung bis Freitag

 
    

wahlen2017
Bewerbungsphase zur Wahl zum Haaner Jugendparlament 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem heutigen Tag beginnt die Bewerbungsphase zur Wahl zum Haaner Jugendparlament. Interessierte Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren haben die Möglichkeit, sich zunächst bis zum 17. November zu bewerben.

Die Wahl wird wird im Zeitraum 11. bis 16. Dezember stattfinden, wie gewohnt in den weiterführenden Schulen (Schulzentrum, Gymnasium und Waldorfschule) sowie als Ergänzung im Jugendhaus, wo am Abend des 16. Dezembers auch die Auszählung der abgegebenen Stimmen vorgenommen wird:

Wahltage: Montag/Dienstag, 11./12. Dezember 2017

Wahlzeit: jeweils 09:00 bis 13:00 Uhr

Wahllokale: Schulzentrum Walder Straße


Wahltage: Mittwoch/Donnerstag, 13./14. Dezember 2017

Wahlzeit: je 09:00 bis 12:00 Uhr

Wahllokal: städtisches Gymnasium Adlerstraße



Wahltag: Freitag, 15. Dezember 2017

Wahlzeit: 09:00 bis 13:00 Uhr

Wahllokal: Freie Waldorfschule Gruiten



Wahltag: Samstag, 16. Dezember 2017

Wahlzeit: 15:00 bis 18:00 Uhr

Wahllokal: im Sitzungssaal des Rathauses, Kaiserstraße 85

Bewerbungsflyer 2017

Bewerbung zur Wahl 2017

 
    

wahlen2015
Das Jugendparlament ist gewählt.

Hier das Ergebnis der Wahl.

JuPa-Wahlergebnis-2015

Artikel aus der RP 21.12.2015

 
    

wahlen2015
Wahlen 2015 Wahlwoche vom 14. bis 19. Dezember

VON DANIEL OELBRACHT vom 09.12.2015

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der kommenden Woche wählen ca. 1800 Jugendliche ihre Vertreter für das Jugendparlament. Es stellen sich 13 Kandidaten zur Wahl. Nachfolgend die für Sie aus Ausrichter der Wahl wichtigsten Informationen in der Übersicht:

1.) Termine

Wahltage: Montag/Dienstag, 14./15. Dezember 2015
Wahlzeit: jeweils 9.30 bis 12 Uhr
Wahllokale: Hauptschule "Zum Diek" und Emil-Barth-Realschule

Wahltage: Mittwoch/Donnerstag, 16./17. Dezember 2015
Wahlzeit: je 9.30 bis 12 Uhr
Wahllokal: städtisches Gymnasium

Wahltage: Freitag, 18. Dezember 2015
Wahlzeit: 9.30 bis 12 Uhr
Wahllokal: Freie Waldorfschule Gruiten

Wahltag: Samstag, 19. Dezember 2015
Wahlzeit: 15 bis 18 Uhr
Wahllokal: städtisches Jugendhaus, Alleestraße 6

Wahlergebnis: Stimmenauszählung ab 18 Uhr, Ergebnisbekanntgabe etwa 19 Uhr

Zur Bewerbungsfrist lagen der Wahlleitung 13 Bewerbungen für 12 Sitze im Jugendparlament vor. Zur Wahl stellen sich (alphabetisch geordnet):

Name der Kandidaten und Schule
Sedef Akkiran, Hauptschule
Dominik Budych, Gymnasium
Lucio Dröttboom, Gymnasium
Lisa Jungbauer, Hauptschule
Tessa Lukat, Realschule
Nadine Lütz, Realschule
Mohammed Mouzouri, Hauptschule
Melyn Patthama Phongmany, Hauptschule
Francesco Rizzo, Gymnasium
Pia Salm, Hauptschule
Finn Sonnenschein, Gymnasium
Lara Wohlrab, Gymnasium
Roxy Zambon, Gymnasium

2.) Organisation

Jugendreferent Peter Burek und JuPa-Koordinator werden zu den Wahlterminen in den Schulen jeweils gegen 9 Uhr vor Ort sein und am von Ihnen zugewiesen Ort (im Idealfall Aula o.ä.) die Wahlkabinen und Urnen aufbauen und dort für Wähler im genannten Zeitraum anwesend sein, um den ordnungsgemäßen Wahlablauf zu gewährleisten.

3.) Vorbereitung

Um eine möglichst große Zahl von Wählern zur Stimmabgabe zu bewegen, wäre es der Sache dienlich, wenn Sie die Lehrer über den Rahmenterminplan informieren und diese ausdrücklich für die Teilnahme an der Wahl hinweisen. Um einen zu großen Andrang während der Pausen zu vermeiden, empfiehlt es sich, dass die Lehrer ggf. mit einzelnen Klassen in den Wahlraum kommen. Für diverse Fächer stellt die Wahl des Gremiums ein gutes Beispiel für gelebte Demokratie dar. Dies darf gerne auch so kommuniziert werden.

4.) Wahlbenachrichtigung

Alle etwa 1800 Schüler erhalten in den nächsten Tagen eine Wahlbenachrichtigung nach Hause. Diese oder ein Kinder-/Personalausweis ist bei der Wahl vorzulegen, um die Identität nachzuweisen und die nur einmalige Stimmabgabe zu gewährleisten. Auf diesen Umstand sollte hingewiesen werden.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jugendreferent Peter Burek oder mich.

Mit den besten Grüßen,

Daniel Oelbracht
- Koordinator JuPa Haan -
    

wahlen2015
Wahlen 2015 in Vorbereitung. Wir suchen Dich!

VON DANIEL OELBRACHT vom 10.11.2015

Das Haaner Jugendparlament wird im Dezember neu gewählt. Fast 2000 Wahlberechtigte entscheiden dann, wer sie künftig vertritt, wenn im Rathaus über Themen und Projekte gesprochen wird, welche die Haaner Jugendlichen angehen. Denn: Die Politik soll nicht ÜBER, sondern MIT den Jugendlichen entscheiden. Eure Meinung ist gefragt!

Eure Ideen sind gewünscht!

Wenn Du zwischen 12 und 17 Jahre alt bist, in Haan oder Gruiten wohnst und Dir vorstellen kannst, ein- bis zweimal im Monat mit anderen jungen Leuten über Jugendthemen zu sprechen, dann bewirb Dich jetzt als Kandidat! Das nötige Formular kannst du hier herunterladen, zuhause ausdrucken, ausfüllen und im Sekretariat Deiner Schule oder beim Jugendamt abgeben.

Formular Bewerbung zur Wahl 2015

Wenn Du noch Fragen hast, einfach eine Mail an info@jugend-macht-haan.de oder bei Facebook reinklicken.

Für Deine Bewerbung hast du bis zum 25. November Zeit. Am 27. November organisieren wir für alle Interessenten/Bewerber einen kleinen Info-Abend im Jugendhaus. Näheres dazu später.

Die eigentliche Wahl zum JuPa findet dann als Wahlwoche vom 14. bis 19. Dezember statt.

Die Stimmauszählung und die Bekanntgabe des Ergebnisses erfolgen am Samstag, 19. Dezember, voraussichtlich gegen 19 Uhr.
    

wahlen2010
Wahlen 2013 - das amtliche Endergebnis

VON DANIEL OELBRACHT vom 25.11.2013

Amtliches Endergebnis der Wahl zum Haaner Jugendparlament (über 100% hinausgehende Anteile verursacht durch Rundung):

Natalie Bartoß 3,88%
Johanna Becker 5,83%
Kai Diekmeyer 8,74%
Lucio Dröttboom 28,16%
Pascal Günther 4,85 %
Miriam Knobe 12,62%
Joshua Neukirchen 4,85%
Franziska Schlick 11,65%
Martin Schwarze 5,83%
Jan Sievers 4,85%
Julia Marie Sobing 2,91%
Finn Sonnenschein 3,88%

Brix Vonderbank 1,94%

Wahlberechtigte: 1594 Jugendliche
abgegebene Stimmen: 103
davon ungültig: 0
Wahlbeteiligung: 6,46%

Die 12 Kandidaten mit den meisten Stimmen sind damit als Delegierte des JuPa gewählt, der Kandidat mit den wenigsten Stimmen ist als beratendes Mitglied gewählt.

Den Wahlausschuss bildeten Peter Burek, Daniel Oelbracht und Tanja Wagner.

Gratulation von Frau Noll (CDU) zur Wahl 2013
    

 
Wahlen 2013

VON DANIEL OELBRACHT vom 05.11.2013

Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen im Alter von 13 bis 17 Jahren, die zum Zeitpunkt der Wahl ihren Hauptwohnsitz in Haan haben. Gewählt werden kann vom 18. bis 22. November 2013 in den Sekretariaten der weiterführenden Schulen (städtisches Gymnasium, Emil-Barth-Realschule, Hauptschule Zum Diek, Waldorfschule Gruiten) sowie am 23. November 2013 in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im städtischen Jugendhaus, Alleestraße 6.

Kandidaten 2013

Kandidaten 2013

Weitere Info´s zu den Kandidaten 2013

 
    

wahlen2010
Wahlen 2013 in Vorbereitung

VON DANIEL OELBRACHT vom 18.09.2013

Im kommenden Jahr soll aus der AG JuPa Haan wieder ein "echtes" Parlament mit gewählten Vertretern der Haaner Jugend werden. Deshalb wird 2013 eine Neuwahl stattfinden, um diese Vertreter zu bestimmen, die zwei Jahre lang das dann dritte JuPa bilden werden.

Hinter den Kulissen laufen langsam die Vorbereitungen für die Wahl an, eventuell erwartet die Gartenstadt eine kleine Revolution – doch dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Du hast die Wahl!
Das Jugendparlament kümmert sich um die Interessen der Haaner Jugendlichen und vertritt diese Interessen gegenüber Verwaltung und Politik. Darüber hinaus organisiert das Jugendparlament Veranstaltungen für die Jugend und tauscht sich mit den Parlamenten anderer Städte aus.

Du bist wahlberechtigt!
Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen, die am Stichtag 1. Dezember 2010 mindestens 13 Jahre und höchstens 18 Jahre alt sind und in Haan oder Gruiten als Einwohner gemeldet sind.

Nutze die Chance, über deine Interessen selbst mitzubestimmen!
Das Jugendparlament spricht mit bei Vorhaben der Stadt, die euch betreffen. Diese Vorhaben können Schulen, Sport und Freizeit betreffen, aber auch Verkehr (z.B. Busverbindungen) und Wirtschaft (z.B. Ausbildung). Wenn es die Jugend angeht, muss das Jugendparlament auch gehört werden.

Jetzt geht sie (endlich) los: die Suche nach Bewerbern für das neue JuPa!

Kandidaten Bewerbungsbogen 2013
    

wahlen2010
Wahlen 2010

Ende gut, alles gut: Nach langer Suche, zahlreichen Gesprächen und zweimal verlängerter Bewerbungsfrist verfügt die Stadt Haan seit kurzem wieder über ein Jugendparlament. Nach anfänglich nur drei verbindlichen Bewerbungen lagen dem Jugendamt bis Ende Februar in Summe zwölf schriftliche Absichtserklärungen von Jugendlichen vor, die beim Projekt JuPa mitwirken wollen. Die Bemühungen des Jugendamtes sind also letztlich belohnt worden, und das JuPa kann in die zweite Runde gehen – wenn auch in Form einer AG und nicht als gewähltes Parlament.

Mitte Februar gab es ein ausführliches Informationsgespräch mit den interessierten Jugendlichen, in dessen Verlauf Jugendreferent Dieter Köhler und Projektkoordinator Daniel Oelbracht den Bewerbern erläuterten, was im Detail auf sie zukommt, welche Rechte und Pflichten mit einem Sitz im JuPa verbunden sind. Die Resonanz war ausgesprochen positiv, die Jugendlichen entwickelten spontan die ersten Ideen für ihre künftige Arbeit. Auch die Mitteilung, dass zur thematischen Einführung in diese Arbeit ein Wochenend-Aufenthalt in einer Jugendherberge geplant ist, kam gut an.

Die neuen Delegierten des JuPa werden sich in den kommenden Wochen mit einem Plakat bekannt machen, die Arbeit soll künftig noch transparenter werden, und das JuPa soll verstärkt in der Öffentlichkeit auftreten. Bei der ersten Sitzung Anfang April trugen die Jugendlichen zahlreiche Themen zusammen, die für sie eine Rolle spielen – vom ÖPNV bis zu fehlenden Mülleimern in Schulen. Darüber hinaus zeigten sie deutlich, dass sie an konstruktiven Diskussionen interessiert sind, auch wenn (natürlich) hin und wieder noch das Wissen um lokalpolitische Zusammenhänge fehlt.

Beim Schulungswochenende Anfang Juni in der Jugendherberge Bonn wird der JuPa-Koordinator versuchen, diese Lücken so gut es geht zu füllen und die Jugendlichen auf ihre neue Tätigkeit vorbereiten. Auch der Spaß und das Miteinander als Gruppe sollen und werden nicht zu kurz kommen. Koordinator, Jugendamt und JHA sind gleichermaßen froh und erleichert, dass es nun "endlich" weitergeht – lang genug war der Anlauf zum zweiten Haaner Jugendparlament allemal!

Daniel Oelbracht
- Koordinator JuPa Haan -


Presseartikel Jugendparlament startet als AG

Mitglieder des Jugendparlamentes 2011/2012

Gruppenbild Jugendparlament 2011/2012

Du hast die Wahl!
Das Jugendparlament kümmert sich um die Interessen der Haaner Jugendlichen und vertritt diese Interessen gegenüber Verwaltung und Politik. Darüber hinaus organisiert das Jugendparlament Veranstaltungen für die Jugend und tauscht sich mit den Parlamenten anderer Städte aus.

Du bist wahlberechtigt!

Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen, die am Stichtag 1. Dezember 2010 mindestens 13 Jahre und höchstens 18 Jahre alt sind und in Haan oder Gruiten als Einwohner gemeldet sind.

Nutze die Chance, über deine Interessen selbst mitzubestimmen!
Das Jugendparlament spricht mit bei Vorhaben der Stadt, die euch betreffen. Diese Vorhaben können Schulen, Sport und Freizeit betreffen, aber auch Verkehr (z.B. Busverbindungen) und Wirtschaft (z.B. Ausbildung). Wenn es die Jugend angeht, muss das Jugendparlament auch gehört werden.

Mehr zur Wahl, findet ihr auch unter den Punkten:

Kandidaten Bewerbungsformular 2010 ausfüllbar

Projekt Neuwahl des Jugendparlamentes 2010

Pressemitteilung Neuwahl des Jugendparlamentes
vom 26.01.2011

Pressemitteilung Neuwahl des Jugendparlamentes
vom 31.12.2010

Satzung

Geschäftsordnung
    

wahlen2010
Wahlen 2008

Wahlstatistik

  • Anzahl der Wahlberechtigten: 1605 Jugendliche
  • Alter der Wahlberechtigten: 13 bis 17 Jahre
  • Abgegebene Stimmen: 232
  • Ungültige Stimmen: 10
  • Wahlbeteiligung: 14,5 %


Mitglieder des Jugendparlamentes 2009/2010

Gruppenbild Jugendparlament 2009 / 2010


Ersatz-Delegierte des Jugendparlamentes 2009/2010
  • Niklas Fallik
  • Lena Schnepp
  • Jacqueline Giese
  • Merlin Ischebeck